Weltgebetstag 2019

Für den ökumenischen Weltgebetstag 2019 haben Frauen aus Slowenien die Liturgie geschrieben. Im Zentrum der diesjährigen Feier steht das Gleichnis vom grossen Gastmahl aus dem Lukas-Evangelium (Lk 14,15-24): Ein Mann lädt seine Freunde zu einem Festmahl ein, aber alle lassen sich entschuldigen. Der Gastgeber ist enttäuscht und lässt Arme, Behinderte und Randständige an seinen Tisch bitten, damit das Fest trotzdem stattfinden kann. Die slowenischen Frauen fragen uns: Wie würden wir uns als Gastgeberinnen in einer solchen Situation verhalten?

Gemäss dem Leitsatz «informiert beten – betend handeln» drückt der Weltgebetstag die Verbundenheit mit der ganzen Welt im Gebet aus und unterstützt mit seiner Kollekte Projekte zur Förderung der wirtschaftlichen Unabhängigkeit von Frauen und Familien.

Wir Team-Frauen freuen uns auf Ihre Teilnahme, sei es beim Film, bei der Feier der Liturgie oder bei beidem!