Filmgottesdienst „Chocolat – ein kleiner Biss genügt“

«Die Liebe kennt keine Angst. Wahre Liebe vertreibt die Angst.» (1. Johannes 4,18)

Im Film-Gottesdienst am Sonntag Abend in der Pfarrscheune steht nicht die Predigt im Zentrum, sondern der Film.
Der Film-Gottesdienst hat folgenden Ablauf: Hinführung zum Film mit Musik / Gedanken und Lied / Filmvorführung mit Pause und Apéro / Nachgespräch mit Gebet und Musik.

Am 26. Januar laden wir Sie zum achten Mal zu einem Film-Gottesdienst ein. Im Zentrum steht der Film „Chocolat – ein kleiner Biss genügt“. Ein verschlafenes Städtchen in Frankreich im Jahr 1959. Der ewig gleiche Alltag wird nur durch den unerwarteten Einzug der geheimnisvoll schönen, jungen Vianne und ihrer Tochter in die Stadt unterbrochen. Vianne eröffnet eine Chocolaterie – und das auch noch mitten in der Fastenzeit. Ein wahrlich sinnliches Vergnügen beginnt: Trotz anfänglicher Skepsis können sich die Dorfbewohner der verführerischen Wirkung der süssen Köstlichkeiten nicht entziehen. Diese Wirkung reizt vor allem
den selbsternannten Sittenwächter der Stadt, Bürgermeister Comte de Reynaud, der seinen Einfluss durch Vianne geschwächt sieht. Er beginnt, gegen sie zu intrigieren. Doch am Ende zählt nur eins: Die Liebe kennt keine Angst. Wahre Liebe vertreibt die Angst!

Herzliche Einladung!

Nach dem Film-Gottesdienst offerieren wir einen Umtrunk.

Eingeladen sind Erwachsene und Jugendliche.

Wir freuen uns, Sie am Sonntag, 26. Januar 2020, 17.15 Uhr in der Pfarrscheune in Kilchberg willkommen zu heissen.
Pfrn. Regina und Pfr. Stephan Degen-Ballmer
Organist Willy Kenz

Flyer Filmgottesdienst